QM-System

Menu
K
P

QM-System


Im folgenden ein Auszug aus dem QM-System Handbuch unserer Praxis:

1. Managementprozesse
1.1       Leitbild und Praxis-Ziele
Leitbild unserer Praxis ist die langfristige Versorgung der Patienten unter Berücksichtigung der akuten und chronischen Erkrankungen im Zusammenhang der persönlichen Lebensverhältnisse, des biographischen Kontextes und der jeweiligen sozialen Strukturen. Als erster Ansprechpartner in der Primärversorgung werden die Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie in der Praxis genutzt und ggf. weitere Untersuchungen bei Fachärzten koordiniert.
Aufgrund der ländlichen Infrastruktur bildet die Familienmedizin unter Berücksichtigung der generationsübergreifenden Erkrankungen mit den jeweiligen Beschwerden ein Kernpunkt in der Praxistätigkeit. Die Arzneimitteldauertherapie wird unter Berücksichtigung möglicher Interaktionen überwacht und den jeweiligen Erkrankungen entsprechend angepasst oder modifiziert

Rechtlicher Status:
Die Praxis ist eine hausärztliche Praxis mit dem Schwerpunkt Allgemeinmedizin. Die Tätigkeiten der Praxis von Frau Dr. Terstiege sind in den Kemprozessen im Handbuch und im Detail in Prozessbeschreibungen beschrieben.

Organigramm:

Die Organisation der Praxis ist in einem Organigramm erkenntlich dargelegt. Es ist Bestandteil des Qualitäts-Managementhandbuches und steht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie externen Organisationen zur Einsicht zur Verfügung. Im Rahmen der Einarbeitung werden neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die Organisation informiert.

Organisation der Praxis

Rechnungsprüfung:
Eine unabhängige Rechnungskontrolle der von der Praxis ausgestellten Rechnungen erfolgt durch die Kassenärztliche Vereinigung für ambulante Kassenpatienten, durch die Unfallversicherungen und durch die Krankenversicherungen, ggf. Beihilfestellen für Privatpatienten bzw. durch die Versicherten selbst.

Verhaltenskodex für alle Mitarbeiter der Praxis:

  • Die Patienten stehen für uns im Mittelpunkt, wir sind für sie da.
  • Wir widmen ihnen unsere konkrete Aufmerksamkeit.
  • Wir begegnen unseren Patienten freundlich und respektvoll.
  • Die Patienten werden möglichst mit Namen angesprochen.
  • Die Wahrung der Patientenwürde sichern wir durch Diskretion.
  • Wir geben Hilfestelung beim Ausfüllen von Formularen und bei sonstigen Fragestellungen.
  • Patientenkritik nehmen wir ernst und reagieren freundlich und sachbezogen.
  • In Stress- und Konfliktsituationen reagieren wir ruhig und angemessen.
  • Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein sind Teil unserer gemeinsamen Arbeit.